Tobias

Selbstversuch Optionsscheine – Bechtle bringt fast 60% in knapp 3 Monaten

Alternative zum Lotto spielen. Selbstversuch Optionsscheine.

Hallo zusammen,

in diesem Selbstversuch möchte ich herausfinden ob Optionsscheine eine Alternative zum Lottospielen für börsenaffine Zeitgenossen wie mich sein können. Alle Eckdaten zum Experiment findet ihr in Teil 1 dieser Serie.

Nachdem ich zuerst mit RIB Software einen Gewinn von fast 40% erzielen konnte bin ich mit dem zweiten Trade All-In gegangen.

Vorab: Dieser Selbstversuch erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Während ich vermute, dass das Kapital ähnlich wie beim Lottospielen gegen 0 tendieren wird kann natürlich auch ein Gewinn eintreten.

Dieser ist dann nicht repräsentativ.

Ich rate gerade Anfängern vom Kauf von Derivaten jeder Art ab, diese sind in der Regel auch nicht gegen einen Ausfall der herausgebenden Bank gesichert.

Merke: Bei Derivaten gewinnt meistens die Bank. Mögliche Käufe von mir stellen keine Empfehlung dar.

Auswertung des Trades Bechtle AG

Für Trade 2 hatte ich mich als Basiswert für die Aktie der Bechtle AG entschieden.

Diese Stand beim Einstieg bei knapp 88 €, mein Optionsschein Call mit Basispreis 80,00 € entsprechend bei 1,76€.

Bechtle Kurs nach 3 Monaten

Der Bechtle Kurs nach dem Einstieg. Quelle: Degiro.

Wie ihr sehen könnt ging es seitdem kontinuierlich aufwärts, von kleinen Schreckmomenten abgesehen, so dass mein Kursziel bei ca. 104€ bereits vor Veröffentlichung der Quartalszahlen für Q3 erreicht werden konnte. Die Laufzeit des Optionsscheines bis Q4/2020 hätte mir allerdings auch noch genug Zeit gelassen eine negative Kursbewegung aussitzen zu können.

Für mich ist es natürlich super, dass ich nicht so lange warten musste, so kann ich mich wieder auf die Suche nach dem nächsten Basiswert machen.

Optionsschein zum Bechtle Trade

Kursverlauf des Optionsscheins, der aufgrund der langen Laufzeit und da der Optionsschein im Geld lag fast im Gleichklang mit dem Basiswert verläuft. Quelle: Degiro

Abrechnung des Trades Bechtle AG


19/08/2019

Kauf 54 zu je 1,76 EUR (DE000HZ0F4F2): EUR -95,04

Transaktionsgebühren: EUR2,11 €


08/11/2019

Verkauf 54 zu je 2,87 EUR (DE000HZ0F4F2): EUR 154,98

Transaktionsgebühren: EUR -2,18


Reingewinn: 55,65 € (+ 58,50%).


Aktueller Stand im Optionsschein-Depot


Offene Positionen

keine


Kontostand
100,00 €


Geschlossene Positionen
Call auf RIB Software. Gewinn nach Kosten: +15,86 €

Call auf Bechtle. Gewinn nach Kosten: +55,65 €


Realisierte Gewinne/Verluste: +71,51 €

Hinweis: Alle Gewinne fließen ins Charity-Depot.


Wie geht es weiter ?

Zunächst freue ich mich, dass ich den über 100€ liegenden Wert auf dem Verrechnungskonto wieder ins Charity-Depot überweisen kann.

Jetzt muss natürlich ein neuer Basiswert gefunden werden. Sobald ich da etwas Vielversprechendes gefunden habe wird diese Serie fortgesetzt.


Warum führe ich ein Experiment durch, dessen Erwartungswert gegen 0 geht ?

Warum nicht? Auch bei einem Kneipenabend oder Kinobesuch oder wird mein Geld eher weniger. Ich denke diesen Spaß kann ich mir durchaus leisten.


Folgen:

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Vorheriger Beitrag
Hallo zusammen, letzte Woche gab es von mir einen Beitrag…